Skip to main content

Schwerpunkt: Bibelkenntnis

Die BibelDie dreijährige Schulzeit ist ein Intensivkurs, der alle Bereiche der systematischen Theologie (Dogmatik) behandelt und eine gründliche Bibelkunde aller 66 biblischen Bücher vermittelt.

Dabei ist

Deswegen lehren wir die Irrtumslosigkeit und Unfehlbarkeit der ganzen Heiligen Schrift. Mehr dazu in unserem Leitbild.

Die Bibel ist der beste Kommentar, denn sie erklärt sich selbst. Darum suchen wir zuerst nach Parallelen und Erklärungen, die uns die Bibel selbst gibt.
Deswegen belegen unsere Hauptfächer Altes Testament, Neues Testament und Dogmatik (systemaitsch Theologie) über 40% der Unterrichtsstunden.

Die Informationen über die grundlegenden Wahrheiten unseres Glaubens bekommen wir nur aus der Bibel. Sie ist die einzige Informationsquelle für jeden Christen, egal ob Jung oder Alt. Darum legen wir mit unserer Ausbildung ein grundlegendes Fundament für jegliche christliche Arbeit. Vor der Frage: „Wie vermittle ich etwas?“, steht die Frage: „Was will ich eigentlich vermitteln?“

Wir wollen, dass unsere Schüler in drei Jahren mindestens einmal die Bibel vollständig durchlesen und dabei intensiv studieren. Darum haben keine weitere Pflichtlektüre außer der Bibel. Natürlich kann sich jeder noch freiwillig mit guter Literatur weiterbilden, dazu bietet z.B. unsere Bibliothek einiges an Material.

Das Neue Testament kann man nur im Zusammenhang mit dem Alten Testamentes verstehen, und umgekehrt ebenso. Erst dadurch bekommen wir ein umfassendes Gesamtverständnis für Gottes Bündnisse, Prinzipien und Verheißungen. So können wir Gottes Wesen, seine Heiligkeit und seine Liebe viel tiefer nachvollziehen.