Skip to main content

Ich packe meinen Koffer | Juli 2021


von Rocco Grämmel

Ich packe meinen Koffer und nehme mit Socken, Sonnencreme, Sandalen und vieles, vieles mehr. Mit diesem Ritual beginnt bei den Meisten von uns die Urlaubszeit. Im Urlaub soll es uns rundherum gut gehen. Darum ist der Koffer gefüllt mit allem, was für eine schöne Zeit nicht fehlen darf. Oftmals geht der Reißverschluss nur noch mühsam zu und wir müssen fürchten die Gewichtsgrenze am Flughafen zu überschreiten. Häufig beschäftigt uns bis zuletzt die Frage: „Hab ich noch etwas vergessen?“ Klar im Vorteil ist, wer eine Packliste hat.

Ein spannender Bibelvers ist die Packliste des Apostel Paulus für seinen Mitarbeiter Timotheus.

2.Timotheus 4,13
Den Reisemantel, den ich in Troas bei Karpus ließ, bringe mit, wenn du kommst; auch die Bücher, besonders die Pergamente.

Überraschenderweise findet sich hier eine solch alltägliche Frage: Was wird gebraucht? Wer seine Packliste mit dieser Frage checkt, der wird nichts Notwendiges vergessen und kann sich gleichzeitig unnötigen Ballast sparen. Unter diesem Gesichtspunkt wollen wir uns fragen: Was braucht Dein und mein Glaubensleben im Urlaub? Denn eine vergessene Zahnbürste lässt sich meist schneller ersetzen, als fehlende geistliche Stärkung. Die gibt es nicht in jedem Supermarkt.

Meine Tipps für Deine Packliste:

– meine Bibel für die „Zeit zu zweit“

Wir wollen keinen Urlaub von Jesus, sondern mit Jesus machen. Aus Seinem Wort können wir neue Kraft schöpfen. Es muss ja nicht die große Studienbibel sein. Zudem kann eine andere Übersetzung sehr belebend und interessant wirken. Zusätzlich könnten noch ein gutes Andachtsheft, Buch oder interessante Predigten mitgenommen werden.

– meine Ruhe-Stifter für die Seele

Wo kommst Du so richtig zur Ruhe und kannst abschalten? Bei mir ist das z.B. Sport oder Musik. Was es auch ist, es sollte auf jeden Fall mit. Gleichzeitig ergibt sich daraus ein Einpack-Verbot für alle Unruhe-Stifter, z.B. Stressfaktoren, unerreichbare Lesestapel oder liegen gebliebene Arbeitsunterlagen. Es ist Gottes gutes Schöpfungsprinzip, dass wir Menschen in der Ruhe auftanken können. (s. 2Mo 34,21)

– evangelistische Flyer in passender Sprache

Gerade im Urlaub begegnen wir vielen neuen Menschen. Ein Flyer ist eine gute Hilfe um die Botschaft auf den Punkt zu bringen und die Sprachbarriere zu überwinden.

In meinem letzten Urlaub erlebten wir, wie Gott diese Vorbereitung genutzt hat. Genau neben der Straßenbahnhaltestelle in Amsterdam blieb eine junge Frau mit ihrem Auto liegen. Mein Sohn und ich konnten ihr helfen, ihr Auto von der Straße zu schieben. Sie hat sich vielmals bedankt und ich konnte ihr einen niederländischen, evangelistischen Flyer geben und auf Englisch sagen, dass Jesus ihr durch uns geholfen. Und natürlich hat sie ihn gern genommen.

Ein Urlaub mit Jesus ist spannend und wohltuend. Dafür wünsche ich Dir einen gut gepackten Koffer, damit Du alles hast was für Dein Glaubensleben und Deine Seele notendig sind, egal ob Du in der Ferne oder Zuhause bist.


Hinweis:
Dies ist eine von insgesamt 40 Andachten aus unserem Urlaubsbegleiter, der bei uns bestellt werden kann. Alle Infos unter: www.bibel-center.de/urlaubsbegleiter