Skip to main content

wortloses Buch

Wie bitte? Ein wortloses Buch? Das gibt es wirklich? Ja, das gibt es. Unsere Schüler haben heute den letzten Tag des Unterrichts mit der KEB-Ruhrgebiet (Kinder-Evangelisations-Bewegung im Ruhrgebiet). Das „Wortlose Buch“ war Element des Unterrichts und dient dazu, den Kindern optimal das Evangelium weiterzugeben. Es handelt sich dabei um ein kleines Büchlein, mit leeren, aber farbigen Seiten. So steht beispielweise „Schwarz“ für Sünde. Am Ende des Unterrichts legte jeder Schüler eine kleine Prüfung ab. Diese bestand aus einem Rollenspiel, in welchem man dies praktisch austesten konnte.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Weitere Beiträge

eindrucksvolle Osterzeit

Gründonnerstag, nun ist es soweit. Ostern steht vor der Tür. Heute fahren unsere Schüler und auch einige Mitarbeiter ins freie Oster-Wochenende. Wir wünschen den Schülern, aber auch Ihnen, liebe Leser, eine eindrucksvolle Osterzeit mit dem hoffnungsvollen Blick auf den wahrhaftig auferstandenen Erlöser und Heiland – Jesus Christus. ER LEBT und mit IHM auch wir!